In der Tradition des BBC LS5/9 Monitor

Als Ersatz für den BBC-Abhörlautsprecher LS5/9 konzipiert, stellte schon das Vorgängermodell, der Monitor 30, ein konsequentes und nie ermüdendes Werkzeug für Profis und den erfahrenen „Musik-viel-Hörer“ dar.

Genauigkeit und Auflösungsvermögen sind die Merkmale des neuen Harbeth M30.1 Monitor Lautsprechers. Besonders der für die Musik– und Sprachverständlichkeit so wichtige Mittelton-Bereich erreicht mit der M30.1 eine frappierende Natürlichkeit und Klarheit.

Die M30.1 ist der perfekte Lautsprecher für kleine und mittel große Räume und Verstärker ab einer Leistung mit 50W pro Kanal.

– Empfohlener Verkaufspreis: ab 3350,– €/Paar, je nach Furnier.

Wilfried Kress, hifi&records 4/2012:

„Ein BBC-Monitor wie aus dem Bilderbuch… Unverändert gilt, für die natürlich entspannte Wiedergabe von Klassik gibt’s in der Größe kaum was Besseres.“

Die M30.1 provoziert durch ihr hohes Auflösungsvermögen den Betrieb an den besten HiFi Komponenten. Auch wenn dieser Lautsprecher wie alle Harbeth Lautsprecher für den Endverstärker keine schwierige Last darstellt und bereits mit 50W eine ausreichende Spielfreude entfaltet, sollten die davor geschalteten Komponenten das Musiksignal möglichst unversehrt und mit guter Dynamik an den M30.1 Lautsprecher weiterleiten, denn bei allem Auflösungsvermögen denkt sich dieser Lautsprecher nichts aus.

Interessant ist die Synergie zum Creek Evolution 50A Verstärker, der mit seinem dynamischen und vollem Klangcharakter in Räumen bis 20qm schon erstaunlich gut zu den M30.1 Lautsprechern passt.

Bei der Croft Elektronik darf man hier eher schon die „regulated“ Vorverstärker einsetzen (die M30.1 reicht das damit zu erzielende Plus in Sachen Dynamik und „music insight“ ganz herrlich weiter) und von den Magnum Dynalab Verstärkern geht jedes Modell – je größer um so besser. Auf den „Norddeutschen HiFi Tagen“ habe ich mit der M30.1 bereits spektakuläre Vorführungen sowohl mit dem kleinen Creek Evolution 50A als auch mit dem grossen Magnum Dynalab MD-309 erlebt. Zur Zeit begeistert mich der M30.1 Monitor mit dem Croft Micro 25R (!) Vorverstärker und der Croft Series 7 Endstufe durch unglaubliche Feindynamik und eine Klangqualität, die immer wieder auf’s Neue begeistert. Dieses System macht es mir gerade schwer, Schallplatten auszusortieren, weil fast alles gut klingt und mit seiner Durchhörbarkeit bei fast jeder Schallplatte die Musik auf interessante und spannende Art in mein 20qm grosses Arbeitszimmer projiziert wird („StarterPro“ Plattenspieler mit „Wand Master“ Tonarm, „Nagaoka MP-500 MM“ Tonabnehmer und „Croft RIAAR“ Phonovorverstärker). Wie Eingangs schon angemerkt: Die M30.1 ist ein super „Tool“ für den versierten Musikvielhörer.

Die Weiterentwicklungen des M30.1 Lautsprechers gegenüber dem Vorgänger-Modell

  • als Tiefmitteltöner ist die neueste Version des Harbeth eigenen 20cm Chassis eingesetzt, dessen Membrane aus dem von Harbeth entwickeltem und patentierten, sehr steifen und resonanzarmen RADIAL® Konus besteht
  • der Hochtöner ist jetzt mit dem des M40.1 Monitor identisch
  • die Frequenzweiche ist mit Hilfe neuester Rechner-Programme und in monatelangen Hörtests optimiert worden
  • der Lautsprecher hat jetzt einen „Single-Wiring“ Anschluss
  • Dämpfung der Gehäuse-Resonanzen ist weiter optimiert worden

Konsequent überarbeitet nach dem Motto: „Making the best even better“. Wie ganz wenige Lautsprecher vermag der Monitor 30.1 den „Verve“ der Musik treffsicher und authentisch wiederzugeben und vermittelt mit seiner harmonischen Geschlossenheit wunderbar die „Message“ der Interpreten. Mit seiner gesteigerten Genauigkeit und Impulsivität gibt die neue M30.1 das Musikgeschehen  verbindlicher und noch authentischer wieder.

Editors Choice Award – Best of 15 Years" hifi&records, Wilfried Kress:

„Der »Editor’s Choice« wurde in 15 Jahren nur fünf Mal durchgeführt, die Anzahl der ausgezeichneten Produkte ist entsprechend gering. Die Monitor 30 gehört dazu.“ –

„…Die aktuelle Auszeichnung zum Jubiläum »Editor’s Choice – Best Of 15 Years« wurde an nur drei Produkte vergeben: eine Quelle, einen Verstärker und einen Lautsprecher“ –

„…Die Monitor 30/30.1 ist also der einzige Lautsprecher, der den »Editor’s Choice – Best Of 15 Years« erhielt.“ –

„Diese Auszeichnung ist auch eine Verneigung vor der großen BBC-Tradition, welcher der Lautsprecherbau so viele wichtige Impulse zu verdanken hat. Die Harbeth Monitor30/30.1 ist in dieser Tradition fest verwurzelt, sie ist ein Nachfahre der LS5/9, aber sie ist eine moderne Interpretation eines klassischen Konzepts.“

Technische Daten

Prinzip: 2 Wege Bass-Reflex Box
Treiber: Tieftöner– 200 mm Harbeth RADIAL Polymer Konus u. Korb
Hochtöner – 25 mm Ferrofluid gekühlt, von SEAS für Harbeth gefertigter „Excel Soft Dome“
Übergangsfrequenz: 3kHz
Frequenzbereich: 50 Hz – 21kHz ± 6dB im Freifeld/1m auf Achse gemessen
60 Hz – 20kHz ± 3dB
Empfindlichkeit: 85dB 1W/1m
Nenn-Impedanz: 8 Ohm
empf. Verstärkerleistung: 50 – 150 Watt;/ 100 Watt nominal
Single-Wiring-Anschlüsse
Abmessungen: 460 x 277 x 285 mm (H. x Br. x T)
Gewicht: 14,6 kg/Stck.
Ausführungen: Kirsche, Eucalyptus, Tiger-Ebenholz, Palisander, Black Ash
empf. Positionierung: auf Lautsprecherständern – Hochtöner auf Ohrhöhe oder bis zu 30cm tiefer
Wandabstand abhängig von der Raumakustik, leicht angewinkelt.