Der Starter – womit der Spaß anfangen kann –

audio_starterDa ein guter Input für jede Stereo-Anlage das aller wichtigste ist, war ich schon lange auf der Suche nach einem guten, soliden und bezahlbarem Plattenspieler. Die Firma Trichord Research aus England, die mich seit Jahren mit sehr guten Phonovorverstärkern beliefert, baut schon seit Jahrzehnten für den Plattenspielerhersteller Michell Engineering Motorsteuerungen, Netzteile und Phonovorverstärker. Michell Engineering erklärte sich dann bereit, für mich den Starter Plattenspieler zu produzieren.

Der Starter beinhaltet bereits die wichtigsten Konstruktionsmerkmale der großen, klassischen Michell Laufwerke:Das von Michell Engineering patentierte selbstschmierende Plattenteller- Lager, den Plattenteller, den Motor und ein leichtes, resonanzarmes Chassie. Klanglich bietet der Starter dann auch für einen vergleichsweise günstigen Preis bereits ein sehr lebendiges, natürliches Klangbild. Er zeigt keine unerwünschten Resonanzen im Frequenzband und ist in der Lage, einen tiefen, sehr genauen Bass zu reproduzieren. Das Auflösungsvermögen ist gut und kann mit besserem Netzteil (HR Never Connected Netzteil), Tonarm (TecnoArm) und natürlich entsprechenden Tonabnehmern ein sehr hohes Niveau erreichen.

Bernhard Rietschel in der AUDIO 8/14:

„Senkrecht-Starter“ „Perfekt durch- und zu Ende entwickelt“ „…die Qualität des Laufwerks ist in diesem Fall über jeden Zweifel erhaben.“ „Potential für ein langes musikalisches Leben“ „Preis/Leistung – Überragend“

Für Plattenspieler im Allgemeinen sind sechs technische Bereiche von entscheidender Bedeutung für die möglichst genaue  Abtastung einer Schallplatte:

1) Das Chassis

Das Chassis des STARTER ist nur so groß gestaltet, dass es das Plattentellerlager mit dem Plattenteller und die Tonarm-Basis stabil festhält und unterlegt. Um möglichst wenig Angriffsfläche von außen gegen akustische Schwingungen zu bieten und damit den Arbeitsbereich des Plattenspielers möglichst ruhig zu halten, ist hier eine physich sehr feste und möglichst knappe Unterkonstruktion aus Acryl gewählt worden, die dem Plattenspieler eine elegante, klare und moderne Form gibt. Die Acrylbasis steht auf drei Füßen, die mittels Sorbothane-Puffer sich vom Untergrund schwingungstechnisch entkoppeln.

2) Das Plattentellerlager

Für die störungsfreie Abtastung der Schallplatte ist es wichtig, dass das Plattentellerlager für eine reibungslose, gleichmäßige und vibrationsfreie Drehung des Tellers sorgt. Die Qualität dieses Lagers ist für die Wiedergabe-Qualität von entscheidender Bedeutung – es ist sozusagen das Herz eines jeden Plattenspielers. Das Lager des STARTER ist eine eigenständige Konstruktion. Es handelt sich hier um ein invertiertes Lager, bei dem eine auf einem vertikalen gehärteten Stahlschaft aufliegende Kugel, die in einer Bronzebuchse gehalten wird, die die Drehung ermöglicht. Das Lager ist so gestaltet, dass  der Drehpunkt über dem Schwerpunkt des Plattentellers – und genau auf Höhe des Antriebsriemens liegt. Dadurch stabilisiert sich dieses System in der Drehung selbst und es wird eine optimale Laufruhe erzielt. Das Öl wird in dem Lager durch eine spiralförmige Fräsung in der Buchse und einer Bohrung in der vertikalen Stahlachse zur selbstständigen und gleichmäßigen Zirkulation während der Drehung gebracht. Dies ist eine patentierte und seit langem bewährte Konstruktion, die eine langjährige störungsfreie Nutzung des Plattenspielers garantiert.

3) Der Motor

Der Motor des STARTER Plattenspielers ist in einem eigenen, schweren Gehäuse untergebracht, das in eine passende Aussparung der Grundplatte neben das Laufwerk gestellt wird. Es handelt sich um einen Gleichstrom-Motor, der sich durch seine Zuverlässigkeit und Laufruhe auszeichnet. Alternativ zu dem externen Standard-Netzteil ist ein sogenanntes „Never Connected“ (NC)-Netzteil als Option lieferbar. Das NC-Netzteil entkoppelt sich durch eine patentierte Schaltung von Spannungsschwankungen und Störspannungen aus dem Stromnetz. Der Motor kann dadurch noch präzieser arbeiten und ermöglicht damit eine gesteigerte Genauigkeit bei der Abtastung der Schallplatte.

4) Der Plattenteller

Der Plattenteller des „Starter“ besteht aus Acetal ‚c‘, genannt POM. Dieses Material zeichnet sich durch seine Homogenität, Steifigkeit, Temperaturunempfindlichkeit (geringer Dehnungskoeffizient) und Resonanzarmut aus. Es verhilft dem Klang der abgespielten Schallplatte zu einem neutralen Klang und Unauffälligkeit von Störgräuschen, die Staub und Kratzer auf der LP provozieren könnten. Eine Plattenklemme ist als Zubehör erhältlich, die die Schallplatte in der Mitte auf den Plattenteller presst und so für weitere mechanische Stabilität sorgt.

5) Der Tonarm

Auf die Basisversion des Starters ist ein mittelschwerer Tonarm aus britischer OEM-Fertigung montiert, der sich bereits tausendfach bewährt hat und der für die Montage der meisten Tonabnehmer gut geeignet ist. Die Qualität seiner Lager, Verwindungssteife und Resonanzfreiheit sind auch gemessen am Preis außergewöhnlich gut. Darüberhinaus gibt es für den Starter auch die Option einen noch besseren Tonarm zu montieren, den „Tecnoarm“ von Michell Engineering. Dieser Tonarm zeichnet sich durch ein innen gedämpftes Tonarmrohr mit hochwertigerer Innenverkabelung aus. Das Tonarmrohr ist mit Bohrungen auf der Unterseite versehen, um Hohlraumresonanzen zu vermeiden. Der „Tecnoarm“ hat sehr genau tolerierte Drehlager und ein spezielles Gegengewicht, das den Schwerpunkt des Tonarms unter seinen Drehpunkt setzt. Dadurch werden unerwünschte Pendelbewegungen unterdrückt und die Abtastgenauigkeit erhöht. Dieser Tonarm empfiehlt sich dann, wenn über den Einsatz des NC-Netzteils hinaus die Klangqualität weiter gesteigert werden soll.

6) Der Tonabnehmer

Zur Wahl des passenden Tonabnehmers sollten Sie sich von Ihrem Fachhändler beraten – und diesen das System in den Plattenspieler einbauen lassen. Der Tonabnehmer sollte dem Niveau des Laufwerks angemessen sein.

Insgesamt repräsentiert der STARTER einen durchdachten Plattenspieler in einer moderaten Preiskategorie, in dem jahrzehntelange Erfahrung sich in hoher Klangqualität niederschlägt und der in allen Details klanglich optimiert ist. Ein solider und motivierender Einstieg in die wunderbare Welt der Schallplatte!

Technische Daten

Riemengetreibener Plattenspieler mit Gleichstrommotor und externem Netzteil
Geschwindigkeiten: 33 1/3 und 45 per Hand durch Umlegen des Riemens auf dem Antriebspulley zu variieren
Gewicht: 7kg