Im aktuellen „Fidelity Magazin“ (3/21) ist eine schöne Besprechung der Harbeth SuperHL5PlusXD zu lesen.

Stefan Gawlik schreibt hier:

„…Gustaf Mahlers Lied von der Erde (Christa Ludwig, Rene‘ Kollo, Berliner Philharmoniker unter Herbert von Karajan, DGG). Die Harbeth stellen Rene‘ Kollo im ersten Satz, …, deutlich vor das Orchester, binden ihn dabei allerdings mehr in den Gesamtklang ein als viele andere Lautsprecher, die dazu neigen, solistische Informationen ungebührlich weit nach vorne zu schieben. Gleichzeitig vollbringen Sie das Kunststück, seine Stimme mühelos definiert und mit so exzellenter Sprachverständlichkeit zu übertragen, dass man gar nicht genau hinhorchen muss, um alles zu verstehen. … Im „Einsamen Herbst“ singt Christa Ludwig. Ihr wunderbar „burgunderroter“ Mezzo ist so unverkennbar wie süchtig machend. … die Stimme ist da, es ist eindeutig Christa Ludwig, und man lauscht ihrem Vortrag, nicht den Lautsprechern…

… Erwähnenswert ist auch noch, dass die Super HL5 für einen so großen, mit komplexer Weiche ausgestatteten Lautsprecher erstaunlich gut am Gas hängt.

… Ja, man kann mit der Harbeth auch andere Musik als Klassik und Jazz hören. … Waren jedoch hörbar Menschen und analoge Instrumente am Start, gibt es weit und breit nur Anderes, aber kaum Besseres.“

Download Testbericht