Ein Traum von Vorverstärker
Sauber, leise und zuverlässig mit enormer Flexibilität, ist der STEELHEAD Phonovorverstärker sowohl der Traum eines jeden Röhrenliebhabers als auch die Referenz vieler Profis.

Die beiden MC-Eingänge verfügen über eine wählbare Impedanzanpassung über die im eigenen Haus entwickelten und hergestellten Übertrager. Mittels der vielfachen Impedanz- und kapazitiven Einstellmöglichkeiten von 0 bis 1100pF (auch für MM-Systeme) läßt sich der STEELHEAD perfekt an jeden Tonabnehmer anpassen.

Es werden durchweg Komponenten von höchster audiophiler Qualität verwendet.

Durch die variablen Ausgänge (Lautstärkeregler) können Endverstärker direkt angesteuert werden.

Mit dem zusätzlichem LINE-Eingang wird der Steelhead, dessen Schwerpunkt auf der Phonoentzerrung liegt, zu einem vollwertigem Vorverstärker auch für andere Hochpegel-Quellen. Ein externes Netzteil und eine RF-Remora-Fernbedienung sind im Lieferumfang enthalten.

Auf der CES 2001 wurde der Welt Manleys Top-Phonovorverstärker, der Steelhead, vorgestellt.

Er wurde – die Namensgebung setzt sich fort – The Steelhead® genannt, da es ein „Upstream“- Gerät ist. Einzigartig ist der hier eingesetzte, sehr clevere MC-Autotransformator mit variabler Last, eine eigene Entwicklung von Manley und aus hauseigener Produktion.

Eisen = Transformator = „Stahl“ …

Details:
Der Steelhead bietet zwei MC-Phono-Eingänge, die mit dem Impedanz-Lastschalter 25, 50, 100, 200 und 400 Ohm über Mr. Clever „Steelhead“ Übertrager arbeiten.

Außerdem bietet der Steelhead einen MM-Eingang, für den auch unterschiedliche Abschluss-Impedanzen gewählt werden können: 25, 50, 100, 200 Ohm und 47 kOhm.

Darüber hinaus lassen sich auf der Front die Abschluss Kapazitäten für alle drei Phono-Eingänge von 0 bis 1100 Picofarad in 10 Picofarad-Schritten wählen.

Hiermit lässt sich eine perfekte Tonabnehmeranpassung ohne Klangeinbußen einstellen. Keine dieser Umschaltungen beeinträchtigt die Klangqualität oder fügt dem Signalweg irgendetwas Zusätzliches hinzu.

Der Steelhead arbeitet mit sechs Röhren. 2 x 6922 plus 4 x 7044 oder 5687.

Der fernbedienbare Lautstärkeregler ermöglicht den direkten Anschluss des Steelhead an einen Endverstärker.

Neben den geregelten Ausgängen gibt es auch Ausgänge mit fixiertem Pegel.

Der Steelhead bietet vollröhrengepufferte Ausgänge mit wirklich niedrigem Z. Von Haus aus 20 Ohm plus den kleinen 47 Ohm (ist also auch für hochkapazitive audiophile Kabel geeignet), so dass die wirkliche Ausgangsimpedanz nur 67 Ohm beträgt. Hier gibt es keinen Kathodenfolger-Ausgang wie bei den anderen Modellen.

Wir haben hier echte niederohmige Vollröhrenausgänge! Damit kann der Steelhead so ziemlich alles antreiben – lange Kabel, kein Problem.

  Specifications:

  • Vacuum tube complement: 6922 SOVTEK Russian x 2 (gain) plus JAN NOS GE 7044 or 5687 x 4 (output buffers)

  • Fuse type and ratings @ 117 VAC operation: 1.5 Amp 3AG slow-blow mains fuse 0.5 Amp 3AG slow-blow logic fuse

  • Fuse type and ratings @ 230 VAC operation: 0.75 Amp 3AG slow-blow mains fuse 0.25 Amp 3AG slow-blow logic fuse

  • Resistively Loaded selections: 5-step user adjustable via fixed low-noise resistors. 25, 50, 100, 200 and 47000 Ohms.

  • Impedance Loaded input selections: 5-step user adjustable via multi-tap autoformer: 25, 50, 100, 200 and 400 Ohms.

  • Input Termination Capacitance: Front Panel Selectable in 10 picofarad steps from 10 to 1100 pF (1.1nF) Residual input capacitance less than 40 pF.

  • GAIN: 4-step user adjustable, 50, 55, 60 and 65 dB active gain at 1 kHz referred to the FIXED output jack into a 10 kOhm load. Additional gain available via the two autoformer inputs’ step-up autoformer. See Owner’s Manual for discussion.

  • Deviation from RIAA curve: Less than +0.5 / -0.3 dB from 20 Hz to 20 kHz at any gain setting. Typically less than ±1 dB from 10 Hz to 100 kHz

  • Inter-channel differential phase: Less than 4 degrees from 20 Hz to 20 kHz at any gain setting. Typically less than 2 degrees.

  • Inter-channel differential gain: Less than ±0.5 dB from 20 Hz to 20 kHz at any gain setting.

  • Dynamic Range: 101 dB @ 1 kHz, 1% THD measured with 200 Ohm source, 47 kOhm input, @ 55dB Gain 97 dB @ 1 kHz, 0.1% THD

  • THD: 0.0042% at 1V output @1kHz

  • REMORA RF REMOTE: controls motorised volume control up/down functions; uses 9v battery

  • Maximum MM input level: 50 mVrms @ 1KHz for an output of 17 Vrms or -23.8 dBu @ 1KHz for an output of +27 dBu @ 1.5% THD

  • Maximum MM input level: 93 mVrms @ 1KHz for an output of 29 Vrms or -18.4 dBu @ 1KHz for an output of +32.3 dBu @ 10% THD

  • Maximum MC input level: 39 mVrms @ 1KHz for an output of 17 Vrms or -26 dBu @ 1KHz for an output of +27 dBu @ 1.5% THD

  • Maximum MC input level: 72 mVrms @ 1KHz for an output of 29 Vrms or -20.6 dBu @ 1KHz for an output of +32.3 dBu @ 10% THD

  • Maximum LINE input level: 26.5Vrms @ 1KHz for an output of 22.8Vrms or +30.6dBu @ 1KHz for an output of +29.3dBu @ 0.07% THD

  • Maximum Output: +27dBm @ 1KHz with 3% THD into 100 kOhm load

  • FIXed Output impedance: 150 Ohms. Minimum suggested load greater than 1500 Ohms.

  • VARIable Output impedance: 75 Ohms. Minimum suggested load greater than 600 Ohms.