Welcher Verstärker passt zu welcher Box? Hier finden Sie empfehlenswerte Kombinationen für ein langes Hörvergnügen.

  • I. Creek Evolution 50CD-Player/DAC mit Evolution 50A Verstärker und Harbeth P3 ESR Kompakt-Lautsprechern: 4055,–
    – Klein aber fein. Die Harbeth P3 ESR zeigt alle Stärken des BBC LS 3/5 Monitors und bringt darüber hinaus die Dynamik, Transparenz und Räumlichkeit der aktuellen Harbeth Lautsprecher. Die kleine P3 erstaunt immer wieder und ist auch mit der Creek Elektronik bereits in der Lage, ein Symphonie Orchester authentisch und proportional verkleinert in den Hörraum (optimal bis 25qm) zu projizieren. Eine Musikanlage für Musikgenießer, die kleine Lautsprecher möchten – aber nicht auf sehr guten Klang verzichten möchten. 
  • II. Creek Evolution 50CD-Player/DAC und dem Starter Plattenspieler, ausgestattet mit TecnoWeight (Systemempfehlung: Gold Note „Babele“, Grado „Red“ oder Nagaoka „MP200“) mit dem Croft Integrated Vollverstärker und den Harbeth P3 ESR SE Lautsprechern: 6160,–
    – Der Croft Vollverstärker bietet zwar keine Fernbedienung, dafür aber einen sehr gut klingenden Phono-Eingang (Röhrenschaltung).  Smartes System für Musikvielhörer, denen auch eine gute Schallplattenwiedergabe wichtig ist und die das Musikhören schon genießerisch kultivieren.
  • III. Immer noch klein aber noch feiner: Mit dem Creek Evolution 100CD-Player/DAC und der Evolution 100A Verstärker, dem StarterPro Plattenspieler (Starter mit ProDisc, „never connected H.R.“- Netzteil, Wandtonarm – Systemempfehlung: Nagaoka MP500) , der Croft RIAA Phonovorstufe und den Harbeth P3ESR SE Lautsprechern: 9200,–
    – für anspruchsvolle Pragmatiker und verwöhnte Musikhörer. Braucht es überhaupt mehr?
  • IV. Ja, wenn der Hörraum grösser ist, man auch sehr (also wirklich sehr) laut Musik mit viel Bass hört und gerne grössere Parties feiert, braucht Frau/Mann erst einmal grössere Lautsprecher, da sonst die Physik mit den P3 und ihren 110mm Tieftönern an ihre Grenzen stösst. Alle vorherigen Systemempfehlungen können dafür mit den Harbeth Compact 7 anstelle der P3 kombiniert werden. Die Harbeth Compact 7 (C7) kann mit ihrem 200mm Ø Tieftöner natürlich wesentlich höhere Pegel auch im Bass wiedergeben (Aufpreis der Systeme durch die C7 gegenüber den Kombinationen mit der P3: 1000,–).
  • V. Alle diese Systeme machen auch Sinn in Kombination mit der Croft Micro25Line/Series7 Vor-Endstufen-Kombination, allerdings muss man auf die Fernbedienung und auf etwas Leistung verzichten, bekommt aber dafür ein verfeinertes Auflösungsvermögen und eine sehr breite Bühnendarstellung.
  • Die Systeme I bis III können auch gut mit den Harbeth Monitor 30.1 Lautsprechern kombiniert werden. Die Creek Evolution Verstärker haben auch diese Lautsprecher voll im Griff und die Tonqualität der Creek Evolution 50/100 Elektronik ist der der M30.1 absolut gewachsen. Allerdings provoziert das hohe Auflösungsvermögen der Harbeth M30.1 dann gerne zu noch feineren System Lösungen…
  • Zum Beispiel mit den Croft Regulated Mono-Endverstärkern, die, kombiniert mit einem Vorverstärker von Audible Illusions, sicher so mit zu den feinsten Verstärker Kombinationen gezählt werden darf.
  • Die Harbeth Super HL5plus spielt sehr gut mit den Creek Endverstärkern im Bi-Amping (Evolution 100 für die Tieftöner und Evolution 50 für die Hochtöner), hat sich aber auch mit den „regulated“ Verstärkern von Croft bewährt.
  • Wunderbar entspannt und auch sehr dynamisch klingen alle Harbeth Lautsprecher übrigens auch mit den Magnum Dynalab Verstärkern. Die Super HL5plus oder die M40.2 können am Magnum Dynalab Receiver (MD-209), dem MD-306 oder noch besser dem MD-309 Vollverstärker dann auch grössere Räume ausreichend und sehr wohl klingend mit Musik füllen…
Bitte beachten Sie:

Die angegebenen Preise sind unverbindlich empfohlene Ladenpreise (UVP’s) und können in einigen Details (Lautsprecherständer, Gehäuse-Ausführungen) auch durch Wechselkursänderungen abweichen – sie sind also nur als ungefähre Richtpreise anzusehen und stellen kein Verkaufsangebot dar. Es sind hier auch keine Preise für Kabel, Racks, Installation usw. enthalten. Bei den Plattenspielern kommen noch Tonabnehmer hinzu, wenn diese hier nicht angegeben sind.