Welcher Verstärker passt zu welcher Box? Hier finden Sie empfehlenswerte Kombinationen für ein langes Hörvergnügen.

  • I. Parasound NC200Integrated und Harbeth P3 ESR Kompakt-Lautsprechern: 3800,–
    – Klein aber sehr fein. Die Harbeth P3 ESR zeigt alle Stärken des BBC LS 3/5 Monitors und darüber hinaus eine gesteigerte Natürlichkeit des Klangbildes, mehr Dynamik und Transparenz. Die kleine P3 erstaunt immer wieder und ist bereits in der Lage, ein Symphonie Orchester authentisch und proportional verkleinert in den Hörraum (optimal bis 25qm) zu projizieren. Eine Musikanlage für Musikgenießer, die kleine Lautsprecher haben– aber nicht auf guten Klang verzichten möchten. Der neue Parasound New Classic Vollverstärker klingt nicht nur sehr lebendig – er bietet mit seinem integriertem D/A- Wandler auch die Anschlussmöglichkeit hochwertiger Streamer und anderer digitaler Quellen und hat sogar einen recht gut klingenden Phonoeingang. 
  • II. Die Harbeth P3 ESR Lautsprecher können sehr gut mit dem Croft Integrated Vollverstärker kombiniert werden. – Der Croft Hybrid Vollverstärker bietet zwar keine Fernbedienung und keine digitale Eingänge, dafür aber einen gut klingenden Phono-Eingang (Röhrenschaltung) und insgesamt eine für diese Preisklasse betörende Klangqualität. Puristisches System für Musikliebhaber, die das Einfache aber Gute lieben. Herrlich direkter, transparenter und natürlicher Klang!
  • III. Wenn der Hörraum größer ist, frau/man auch gerne sehr laut Musik hört und Parties feiert, braucht es erst einmal größere Lautsprecher, da sonst die Physik mit den P3 und ihren 110mm Tieftönern an ihre Grenzen stößt. Alle vorherigen Systemempfehlungen können dafür mit den Harbeth Compact 7 anstelle der P3 kombiniert werden. Die Harbeth Compact 7 (C7) kann mit ihrem 200mm Ø Tieftöner natürlich wesentlich höhere Pegel auch im Bass wiedergeben (Aufpreis der Systeme durch die C7 gegenüber den Kombinationen mit der P3: 1000,–).
  • IV. Alle diese Kombinationen machen auch Sinn in Kombination mit der Croft Micro25/Series7 Vor-Endstufen-Kombination, allerdings muss man auf die Fernbedienung verzichten, bekommt aber dafür ein verfeinertes Auflösungsvermögen und eine sehr breite Bühnendarstellung.
  • V. Die Harbeth Lautsprecher P3ESR und Compact 7 klingen auch sehr gut mit dem Parasound Hint 6 Vollverstärker. Mit seinen digitalen Anschlussmöglichkeiten von höchster Qualität, bietet sich diese Kombination für alle anspruchsvollen Pragmatiker an: Eine echte „no nonsense“ Kombi!
  • VI. Wer keinen Phonoeingang braucht, kann hier auch gut den Magnum Dynalab MD-301 Vollverstärker einsetzen, für den es auch einen sehr gut klingenden DAC-Einschub gibt. Bei dem MD-301 kommt als Hybrid-Verstärker der Schmelz der integrierten Röhrenvorverstärkung zum Tragen – Eine dicke Empfehlung an die Connaisseure unter den Musikliebhabern…
  • Die Systeme I bis VI können auch gut mit den Harbeth Monitor 30 Lautsprechern kombiniert werden. Die Croft-, Parasound und Magnum Dynalab Verstärker haben natürlich auch diese Lautsprecher gut im Griff. Mit der Harbeth M30.1, die eindeutig die Gene eines Abhör- und Kontroll-Monitores zeigt, wird ein sehr genaues und besonders im Mittenbereich gut durchhörbares Klangbild erreicht. The best tool for professional musiclovers…
  • Die Klangqualität lässt sich trotzdem sogar noch steigern (Das Bessere ist immer der Feind des Guten) zum Beispiel mit den Croft Regulated Mono-Endverstärkern – kombiniert mit dem Vorverstärker von Audible Illusions, ist das sicher eine der feinsten Verstärker Kombinationen, die es überhaupt gibt!
  • Die Harbeth Super HL5plus braucht verstärkerseitig schon etwas mehr Kontrolle und deshalb z.B. von Magnum Dynalab den MD-306 oder alternativ von Croft die „regulated“ Vollverstärker. Mit der Parasound P6/A21+ oder A23+ Vor-/Endverstärker Kombination spielt sie natürlich auch sehr gut.
  • Die Super HL5plus oder die M40.2 können am Magnum Dynalab Receiver (MD-209) oder dem MD-309 Vollverstärker dann auch grössere Räume ausreichend und sehr wohl klingend mit Musik erfüllen. Der MD-309 Hybrid Vollverstärker ist meiner Erfahrung nach einer der besten Amps für die Harbeth M40.2. Das Klangbild dieser Kombination ist in jeder Hinsicht großartig. Natürlichkeit, Transparenz und Dynamik setzen hier neue Maßstäbe.
Bitte beachten Sie:

Die angegebenen Preise sind unverbindlich empfohlene Ladenpreise (UVP’s) und können in einigen Details (Lautsprecherständer, Gehäuse-Ausführungen) auch durch Wechselkursänderungen abweichen – sie sind also nur als ungefähre Richtpreise anzusehen und stellen kein Verkaufsangebot dar. Es sind hier auch keine Preise für Kabel, Racks, Installation usw. enthalten. Bei den Plattenspielern kommen noch Tonabnehmer hinzu, wenn diese hier nicht angegeben sind.